Mobile Hundeschule Hamburg

Gehorsamsprüfung / Leinenbefreiung


Du kannst deinen Hund bei mir ganz offiziell von der Anleinpflicht in Hamburg befreien lassen. Die allgemeine Anleinpflicht für Hunde gilt in ganz Hamburg. Doch du kannst dich davon befreien lassen.

Wenn du die Befreiung von der allgemeinen Anleinpflicht erhalten möchtest, musst du mit deinem Hund die vorgeschriebene Gehor­sams­prüfung / Leinenbefreiung ablegen.

Es gibt regel­mäßige Prüfungstermine und die Prüfung selber wird in kleinen Gruppen abgenommen. Einzelprüfungen im gewohnten Umfeld sind natürlich auch möglich.

Termine für die Gruppenprüfungen findet ihr auch unter AktuellesTermine und Veranstaltun­gen, Newsletter.

Weitere wichtige Informationen und zur Prüfung selber findet ihr hier FAQ

Leinenbefreiung Hamburg - Wenn Ihr die Befreiung von der allgemeinen Anleinpflicht erhalten wollt, müsst Ihrr die vorgeschriebene Gehorsamsprüfung / Leinenbefreiung ablegen. Die Prüfung selber wird in kleinen Gruppen abgenommen.

 

Zur Prüfung:

Ist nicht schwer, also keinen Stress.

Die Prüfung dauert zwischen 40 und 60 Minuten. Geprüft wird der Grundgehorsam und die soziale Verträglichkeit gegenüber Menschen und anderen Tieren. (Kein Wesenstest)

 

Ich schaue mir an, ob euer Hund die Basics gelernt hat und ihr ihn kontrollieren könnt. Gefahrensituationen müssen erkannt werden und ihr solltet einen guten Umgang mit eurem Hund haben.

Zum Prüfungsablauf siehe auch „Befreiung von der Anleinpflicht

Teilnahmevoraussetzungen:

  • Hund mind. 12 Monate
  • Chip
  • Anmeldung im Hamburger Hunderegister
  • Haftpflicht­versich­erungs­nach­weis
  • Personalausweis


Kosten für die Abnahme der Gehorsamsprüfung:


Einzelperson mit einem Hund

50 Euro plus 10 Euro Gebühren für die Stadt Hamburg


Einzelperson mit zwei Hunden

75 Euro plus 20 Euro Gebühren für die Stadt Hamburg


Zwei Personen mit einem Hund

75 Euro plus 20 Euro Gebühren für die Stadt Hamburg


Drei Personen mit einem Hund

100 Euro plus 30 Euro Gebühren für die Stadt Hamburg


Bei drei Personen die gemeinsam in einem Haushalt leben verringert sich die Gebühr auf 20 Euro.